SPD-Antrag: Weiterverwendung und Sanierung Alte Schule Eichhof

SPD-Antrag: Weiterverwendung und Sanierung Alte Schule Eichhof

SPD-Antrag: Weiterverwendung und Sanierung Alte Schule Eichhof 20220902-SPD-Antrag-Weiterverwendung-und-Sanierung-Alte-Schule-Eichhof Ansprechpartner: Jürgen Brückers Anträge und Initiativen der SPD-Kürten   SPD-Antrag: Weiterverwendung und Sanierung Alte Schule...
Förderprogramm des Bundes für die Sanierung der Mehrzweckhallen in Biesfeld und Dürscheid nutzen

Förderprogramm des Bundes für die Sanierung der Mehrzweckhallen in Biesfeld und Dürscheid nutzen

Förderprogramm des Bundes für die Sanierung der Mehrzweckhallen in Biesfeld und Dürscheid nutzen In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss wurde auf Grundlage einer Anfrage der SPD beschlossen, dass die Gemeinde Kürten Sanierungsanträge für die...
Hochwassersicherheit für die Anwohnerinnen und Anwohner an der Steegerhöhe – Finanzierung durch Straßen-NRW

Hochwassersicherheit für die Anwohnerinnen und Anwohner an der Steegerhöhe – Finanzierung durch Straßen-NRW

Hochwassersicherheit für die Anwohnerinnen und Anwohner an der Steegerhöhe – Finanzierung durch Straßen-NRW Die Sanierung der Wipperfürther Str. in Dürscheid naht. Die SPD will sicherstellen, dass die Kapazität der unter Straße verlegte Wasser- und...
Videostatement zum Thema „Hochwasserschutz“ von Thomas Busch

SPD-Sprechstunde zur Hochwasserkatastrophe in Kürten

SPD-Sprechstunde zur Hochwasserkatastrophe in Kürten Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir haben ein offenes Ohr für Sie. Berichten Sie uns von Ihrer Situation und Ihren Problemen. Wir möchten Sie unterstützen und auch vermitteln!Die SPD in Kürten bietet den durch...
SPD fordert offene Karten bei der Gesamtschule 

SPD fordert offene Karten bei der Gesamtschule 

Die SPD – Fraktion fordert seit Herbst 2019 die finanziellen Belastungen für die Bürgerinnen und Bürger in Kürten zur Sanierung der Gesamtschule mit allen Konsequenzen, auch den Umfang der Steuererhöhungen offen zu debattieren. Vor allem wird gefordert, die Risiken zu bestimmen, dass die Gemeinde die Kosten überhaupt bezahlen kann. Und es ist im Sinne einer seriösen Finanzplanung offenzulegen, welche größeren Investitionen. Teile dieser somit lange vorhandenen Erkenntnisse macht sich endlich auch die CDU zu eigen.